Google+

Rezension zu „Der Kuss des Wolfes – Söhne der Insel/des Schicksals 2“ von Jean Johnson

4

24. August 2012 von hasivonweltausworten


Hallo ihr Lieben. Hier folgt nun die Rezension zu „Der Kuss des Wolfes – Söhne der Insel/des Schicksals 2“ von Jean Johnson. Viel Vergnügen!

Titel: Der Kuss des Wolfes – Söhne der Insel/ des Schicksal 2

Originaltitel: The Wolf – Sons of Destiny 2

AutorIn: Jean Johnson

Erscheinungsdatum: 14.Februar 2011

Seitenanzahl: 384 (Taschenbuch)

Genre: Romance, Fantasy, Paranormal Fantasy,

Verlag: Blanvalet Taschnebuch Verlag

|Amazon|

Preis: 8,99 € [D] / 9,30 € [A]

Anmerkung zum Preis: Dieser Preis entspricht der Auflage von Blanvalet. Des weiteren gibt es auch eine Auflage vom Penhaligon Verlag, welche einer niedrigeren Kaufpreis aufweist.

ISBN: 978-3-442-37639-1

Alys hatte es nicht leicht. Ihre Eltern waren beide gestorben und sie war gezwungen seither bei ihrem skrupellosen Onkel zu leben, der sie wie eine Dienstmagd behandelte. Eines Tages eröffnet er ihr, dass sie bald heiraten würde. Den Meistbietenden, versteht sich. So wird Alys, von den Wachen ihres Onkels begleitet, auf den Weg zu ihrem zukünftigen Ehemann geschickt. Doch das nimmt sie nicht hin: Schon lange plant Alys ihre Flucht und ein alter Freund von ihr, der Magier Morganen, hilft ihr dabei. Mit einer klugen List entkommt sie den Wachen und lässt diese und ihren Onkel in dem Glauben, gestorben zu sein. Froh darüber, dass ihr dieser wichtige Schritt gelungen ist, macht sie sich auf den Weg nach Nightfall – Einer Insel, auf der acht verbannte Brüder leben. Alys kennt sie seit ihrer Kindheit und hofft bei ihnen unterzukommen. Auf Nightfall angekommen wird sie von Wolfer, auch als „der Wolf“ bekannt, herzlich begrüßt. Beide hegen eine starke Leidenschaft für den jeweils anderen. Doch Alys hat ein dunkles Geheimnis, das nicht nur droht, ihre Freundschaft zu den Bewohnern von Nightfall, sondern auch die Liebe zwischen ihr und Wolfer zu zerstören. Was sie verbirgt: Ihr Onkel hetzt schon seit Jahren den Brüdern Flüche und Monster auf den Hals. Wie werden die Brüder und Kelly, die Frau vom ältesten Bruder Saber, auf die Enthüllung reagieren? Und können sie den bösen Onkel aufhalten?

Zu Beginn war ich etwas verwirrt, da viele Namen erwähnt wurden und ich nicht ganz mitkam. Schnell wurde mir klar, dass dieses Buch Teil einer Saga ist und da ich den ersten Teil nicht gelesen habe, wurde mir schnell alles klar. Nach dem ersten Kapitel legte sich aber die Verwirrtheit wieder und wich Klarheit. Ich habe mich gut in die Geschichte gelebt. Was mich etwas schockiert hat, war, dass schon nach dem ersten Kapitel die Erotik an Einfluss gewonnen hat, aber ich empfand es nicht als negativ, wohl eher einfach als überraschend, da ich angenommen hätte, „Der Kuss des Wolfes“ wäre ein Jugendbuch.

Rein von der Handlung her fand ich das Buch recht gut. Sowohl Spannung, als auch Erotik und Liebe waren vorhanden, und auch an Humor fehlte es nicht. Mir hat es aber etwas an Beschreibung gefehlt, weshalb ich mir den Ort des Geschehens schwerer ausmalen konnte.

Johnsons Schreibstil war flüssig zu lesen und angenehm.

Das Buch wird aus der auktorialen Erzählerperspektive in dritter Person erzählt. Das heißt, dass in einer Szene zwischen z.B. Wolfer und Alys sowohl Alys’ als auch Wolfer’s Gefühle geschildert werden. Und nicht nur die Emotionen und Taten dieser beiden Figuren werden und vorgelegt, sondern auch anderer. Ich finde, die Autorin hat eine richtige Wahl mit dieser Perspektive getroffen, da man so die ganze Geschichte besser überblicken und verstehen kann.

Die Tatsache, dass Alys und Wolfes sich schon seit Kinderzeiten kannten und auch liebten, fand ich liebenswert, aber es hätte mir besser gefallen, wenn sie sich beide nicht gekannt hätten und sich erst langsam kennenlernen.

Alys war für mich persönlich ein sehr guter Charakter, da sie schüchtern war, aber auch ab und zu kühn. Sie hatte Stärke und andere Facetten, die sie glaubwürdig machten. Auch Wolfer und den anderen Charakter hatte Jean Johnson diesen Hauch Leben geschenkt, der sie so liebenswert und echt macht. Was mich etwas gestört hat, war Wolfer’s ständige Eifersucht.

Da dieses Buch einer Saga angehört, möchte ich ein wenig mehr zu dieser sagen. „Die Söhne des Schicksals“ beziehungsweise „Die Söhne der Insel“, auf Englisch „The Sons of Destiny“ ist eine Reihe bestehend aus acht Teilen. Jeder Band wird einem der acht Brüder und seinem Weg zur Liebe gewidmet. Alle acht Teile sind in Amerika schon veröffentlicht, doch ob sie auch auf Deutsch noch erscheinen werden, ist nicht sicher. Derweil sind die ersten beiden Teile, „Die Söhne der Insel“ und „Der Kuss des Wolfes“, erschienen. Die Idee Johnson’s finde ich wirklich interessant und ich werde auch die anderen Teile lesen.

Zum Cover: Ich finde das Cover wirklich schön. Meine Vermutung ist, dass wir Alys darauf sehen. Hinter ihr sind Pferde, die an einem Strand galoppieren.

Fazit: Ein sehr abwechslungsreicher Schmöker mit viel Romantik, Erotik, Humor und Spannung. „Der Kuss des Wolfes“ macht seiner Saga und seiner Autorin alle Ehre.

Verfasst von Hasi

Liebe Grüße,

Luise und Hasi

Advertisements

4 Kommentare zu “Rezension zu „Der Kuss des Wolfes – Söhne der Insel/des Schicksals 2“ von Jean Johnson

  1. horrorbiene sagt:

    Ich habe das Buch vor einer ganzen Weile auch schon gelesen. Ich hatte es als Reziexemplar und wollte daher auch gern wissen, ob und wann die Serie weitergeführt wird, doch ich bekam keine Antwort. Dies und das bisher noch nichts angekündigt wurde, ist eigentlich Antwort genug…
    Schau doch sonst mal hier: http://armariumnostrum.wordpress.com/2011/03/19/jean-johnson-der-kuss-des-wolfes/
    LG

    • Hallo 🙂
      Ich habe sogar irgendwo gelesen, dass sie es auf deutsch gar nicht weiter veröffentlichen wollen, was ich doch recht schade finde.
      Haaalt, war das nicht auch auf Amazon?…von dir? 😀 Ich habe es gelesen und fand, dass das die beste Rezension dort war. Ja, ich glaube dir, dass der zweite Teil eher ein Lückenfüller war, aber ich habe in meiner Rezi nichts gesagt, weil ich ja den ersten Teil nicht gelesen hab und daher auch nicht Vergleiche aufstellen kann.
      Liebe Grüße,
      Hasi (und danke für’s Kommentar C:)

Schenk mir doch ein Kommentar! :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Hasi liest gerade

60 / 324 Seiten

Letzte Rezensionen:

Hier sind wir!

Leseranzahl: 11

Du willst Leser werden? Tippe einfach deine E-Mail ein und klicke den Followerbutton an.
Danke.

Schließe dich 169 Followern an

Blogempfehlungen:

Liebe Verlage!

Sie arbeiten bei einem Verlag oder sind Autor und würden mir ein Rezensionsexemplar bereitstellen? Wenn das der Fall ist, dann kontaktieren Sie mich bitte via Mail weltausworten@gmail.com (weitere Möglichkeiten sind unter "Kontaktmöglichkeiten & Links" zu finden). Ich freue mich bereits auf unsere Zusammenarbeit.

Unser Partnerblog

Brennende Seiten – Das Bücherforum

Piepmätze-Bewertungssystem

Mein Blog hat eine Robinie gepflanzt.

Blog Stats

  • 35,261 hits
%d Bloggern gefällt das: