Google+

Rezension zu „Rette meine Seele – Soul Screamers 2“ von Rachel Vincent

1

2. September 2012 von hasivonweltausworten


Rette meine Seele (Soul Screamers 2)

IMG_5397soulseakers

AutorIn: Rachel Vincent
Erscheinungsdatum: 12. März 2012
Seitenanzahl: 304 Seiten (Broschiert)
Genre: Jugendbuch, Fantasy
Verlag: Mira Taschenbuch
Preis: € 9,99 [D] | € 10,30 [A]
ISBN: 978-3-89941-988-7

Die Rezension zum ersten Teil, „Mit ganzer Seele – Soul Screamers 1“ findest du hier *Klick*

Inhalt

Klapptext:
„Kaylee hatte sich darauf gefreut, mit Nash zum Konzert zu gehen. Aber schon nach wenigen Songs bricht der Popstar tot auf der Bühne zusammen. Kaylee versteht es nicht. Sie hätte doch wie sonst auch den Tod vorhersehen müssen! Aber da war kein Schatten, kein dunkler Nebel. Von einer Reaperin erfährt sie, dass die Sängerin ihre Seele bereits fortgegeben hatte – und wer als Nächstes sterben wird. Jemand, den sie kennt…
Kaylee setzt alles daran, diesen Menschen zu retten, und muss dafür sogar ihre Beziehung mit Nash aufs Spiel setzen. Denn immer mehr Teenager schließen mit leuchtenden Augen einen Pakt mit dem Tod: Für Ruhm und Erfolg verkaufen sie ihre Seelen und nehmen ewige Qualen in Kauf. Dem muss Kaylee ein Ende setzen. Auch wenn sie dafür in die Welt der Dämonen muss.“

Meine Beurteilung

Das Buch bietet einen angenehmen Einstieg. Für Leser, die den ersten Teil noch nicht kennen, wird alles, was im ersten Band „Mit ganzer Seele“ geschieht, erklärt. Wir werden langsam in ein neues Abenteuer gezogen. In ein ziemlich langweiliges Abenteuer. Die Spannung fehlt bis zur letzten Seite und das nicht nur, weil die Handlungen und Abläufe total vorhersehbar sind. Die Liebesgeschichte, wenn man das so nennen kann, scheint nur da zu sein, damit dem Leser die Geschichte vom retten einer Seele nicht zu öde wird. Der ganze Plot ist ziemlich plump und eher uninteressant. Ich habe versucht diesem Buch eine Chance zu geben, da ich schon vom ersten Teil nicht sonderlich begeistert war, doch auf das hätte ich verzichten können.

Rachel Vincent’s Schreibstil hat mich schockiert. Im ersten Teil habe ich ihn hingenommen, doch im zweiten Teil wird einfach absolut übertrieben. Die Autorin versucht zwanghaft ihre Geschichte jugendlicher zu gestalten, was ihre gänzlich misslingt. Es stört beim Lesen und ist unglaubhaft.

Das Buch wird aus der Sicht von Kaylee geschildert, genau wie beim Vorgänger. Ein Wechsel zwischen ihr und den anderen Figuren hätte mir viel mehr zugesagt.

Die Charaktere waren wohl die schlimmsten Figuren, die ich je kennenlernen durfte. Im ersten Teil waren alle hatten alle noch etwas Sympathisches an sich. Aber nun sind alle sehr simple und durchschaubar, was auch erklärt, warum sie total langweilig und nervtötend sind.

Kaylee verhält sich nicht so, wie ein normaler Mensch es in ihrer Situation tun würde. Sie ist übertrieben hilfsbereit.

Nash, ihr Freund, ist ein klischeehafter Traumboy, der mir von allen am ehesten zugesagt hat. Er ist der einzig vernünftige Protagonist, der verzweifelt versucht klarzumachen, dass sich Kaylee nicht immer in Ärger stürzen soll.

Zu den anderen Charakteren will ich mich nicht äußern, weil es da rein gar nichts Interessantes zu erzählen gibt.

„Soul Screamers 3 – Halte meine Seele“ (My soul to keep) heißt der dritte Teil der Reihe. Dieser erscheint diesen Oktober.

Englische Teile:
My Soul to Take
My Soul to Save
My Soul to Keep
My Soul to Steal
If I die
Before I awake
With all my Soul

„With all my Soul“ bildet das Ende der Reihe.

Cover

Eines der wenigen lobenswerten Dinge ist wohl das Cover. Sogar das Originalcover als auch das Deutsche sind einfach ein Blickfang.

Fazit

Ich würde von dieser Reihe abraten. Es fehlt an Spannung, Liebe und Glaubwürdigkeit. Der Schreibstil ist störend und der WOW-Effekt fehlte nicht nur in diesem Teil, sondern auch schon beim Vorgänger.

Folie4

Advertisements

Ein Kommentar zu “Rezension zu „Rette meine Seele – Soul Screamers 2“ von Rachel Vincent

  1. Lena sagt:

    Ich lese gerade diese Reihe und bin am Anfang des zweiten Bands.
    Bisher fand ich das Buch auch eher mittelmäßig, aber dennoch nicht schlecht. Auch wenn ich finde, dass der Geschichte etwas fehlt, wenn ich auch nicht weiß was.
    Trotzdem habe ich vor dieses Buch und die Reihe zu Ende zu lesen. Obwohl deine Rezension mir gerade schon die Lust genommen hat. Ich war immer optimistisch, dass das Ganze noch an Fahrt annimmt. Trotzdem danke für die tolle Rezension 🙂

    Achja, habe ich etwas überlesen oder erfährt man wirklich erst die Haarfarbe von Kaylee im zweiten Teil? 😀 Ich wusste den gesamten ersten Teil nicht wie ich mir sie vorstellen soll 😀

Schenk mir doch ein Kommentar! :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Hasi liest gerade

60 / 324 Seiten

Letzte Rezensionen:

Hier sind wir!

Leseranzahl: 11

Du willst Leser werden? Tippe einfach deine E-Mail ein und klicke den Followerbutton an.
Danke.

Schließe dich 169 Followern an

Blogempfehlungen:

Liebe Verlage!

Sie arbeiten bei einem Verlag oder sind Autor und würden mir ein Rezensionsexemplar bereitstellen? Wenn das der Fall ist, dann kontaktieren Sie mich bitte via Mail weltausworten@gmail.com (weitere Möglichkeiten sind unter "Kontaktmöglichkeiten & Links" zu finden). Ich freue mich bereits auf unsere Zusammenarbeit.

Unser Partnerblog

Brennende Seiten – Das Bücherforum

Piepmätze-Bewertungssystem

Mein Blog hat eine Robinie gepflanzt.

Blog Stats

  • 35,391 hits
%d Bloggern gefällt das: