Google+

Rezension zu „Renegade – Tiefenrausch“ von J.A. Souders

Hinterlasse einen Kommentar

18. Oktober 2012 von hasivonweltausworten


Seid gegrüßt, junge Freunde!

Heute gibt es eine Buchrezension zu „Renegade – Tiefenrausch“ von J.A. Souders. Ich hoffe, es wird eurer Entscheidung bezüglich eines Kaufs helfen und ihr genießt das Lesen.

Titel: Renegade – Tiefenrausch

Originaltitel: Renegade

AutorIn: J.A. Souders

Erscheinungsdatum: 20.August 2012

Seitenanzahl: 368 Seiten (Gebundene Ausgabe)

Genre: Jugendroman, Dystophie, Sciene-Fiction

Verlag: Ivi Verlag

Kaufen?

Preis: € 16,99 [D], € 17,50 [A]

ISBN: 9783492702812

Stell dir vor, dein Leben wäre ein sich ständiger wiederholender, perfekter Tag.

Evelyn führt so ein Leben als Tochter des Volkes. Ihre Mutter ist die Herrscherin der Unterwasserwelt Elysium und ihre größten Feinde sind die Oberflächenbewohner.

Eines Tages erscheint plötzlich einer von ihnen in Evelyns Garten und aus einem unergründlichen Impuls heraus versteckt sie ihn vor den Wachen. Ohne es zu wollen, verlieben sie sich Stück für Stück. Doch Mutter wird es nicht zulassen. Es ist verboten. Was nun? Werden sie beide die Hindernisse überbrücken? Können sie einen Ausweg finden und fliehen? Oder ist ihre Romanze zum Scheitern verurteilt?

Die Idee von einer Stadt, die unter Wasser erbaut ist, war für mich sehr faszinierend. Die Autorin hat vieles eingebaut, was die zukünftige Möglichkeit einer solchen Stadt logisch macht.

Die Grundidee der Stadt, der Herrscherin und der Vollstreckerinnen, -ausgebildete Killerinnen-, hat mich also überzeugt.

Im Verlauf des Buches verändert sich die Hauptprotagonistin. Aus ihrem einfachen Leben und ihrem naiven Dasein wird plötzlich ein Abenteuer. Ihr fehlen oft Erinnerungen und später wird uns bekannt, dass bei ihr eine Konditionierung durchgeführt wurde, wodurch sie nach dem Idealbild von Mutter denkt und strebt. Nicht selten spricht sie automatisch vorgegebene Sätze und Regeln aus, was mir zugesagt hat.

In punkto Kontra würde ich gerne die Liebesgeschichte ansprechen. Meiner Meinung nach passen Gavin und Evelyn nicht gut zusammen. Sie ist äußerst schroff und unliebsam zu ihm, er lässt das durchgehen und reagiert passiv, nicht sehr männlich. Beide kennen sich erst kurze Zeit, entschließen sich jedoch schnell zu einer Flucht. Natürlich hat diese Story auch etwas Schönes, jedoch konnte ich es nicht ganz glauben, da sie einen Tag vor ihrer Begegnung mit Gavin einen anderen Freund hatte, den sie liebte.

Was ich noch nicht unerwähnt lassen möchte: das Buch ist zur Brutalität geneigt, weshalb ich es eher älteren Jugendlichen ans Herz legen würde.

Die Basis des Buches läuft auf Manipulation hinaus, ein Thema, auf das man hier zahlreicht trifft. Diese tiefgründige Message habe ich bewundert.

Die Autorin hat einen etwas anderen Schreibstil, wenn man diese Formulierung anwenden kann. Manchmal wurde mein Lesefluss unterbrochen, gerade als die Groteskschrift eingesetzt hat, war ich oft aus dem Konzept gebracht. Dennoch gewöhnt man sich mit der Zeit an ihre Art.

Das Buch ist im Präsens geschrieben, was eher seltener bei Büchern vorkommt, es mir jedoch sehr angetan hat. Die Sichtweise wir von der Hauptprotagonistin Evelyn übernommen, was mir zugesagt hat, da man von ihrer Perspektive aus die anderen Charaktere am besten beurteilen und ihre eigene Wandlung gut nachvollziehen kann. Lasst euch nicht von den ersten Seiten abschrecken, da sie sich aus dem Grund wiederholen, weil Evelyn’s Erinnerungen von Mutter gelöscht werden. Dies hat mich zu Anfang die Stirn runzeln lassen, deshalb wollte ich euch informieren.

Die Charaktere in „Renegade – Tiefenrausch“ haben potenzial, sind angenehm und vor allem gefällt mir, dass sie sich im Verlauf der Geschichte weiterentwickeln. Jedoch hatte ich oft das Gefühl, dass die Figuren ein wenig aufgesetzt und ihr Verhalten erzwungen war.

Evelyn (oder kurz Evie) ist der Hauptcharakter der Trilogie. Zu Anfang war sie naiv und schüchtern, gegen Ende brutal und ziemlich schroff. Ich bewundere die Veränderung, genau so wie ich sie etwas unglaubwürdig finde. Was ich als störend empfand, war ihre unhöfliche Art gegenüber Gavin, milde gesagt. Natürlich mag ich starke Frauen, doch ich fand das einfach übertrieben und habe auch nicht verstanden, warum Gavin sich das von ihr gefallen lässt.

Gavin ist ein Oberflächenbewohner und dadurch wird ihm mit mehr als nur schlimmen Vorurteilen gegenübergetreten. Er war für mich eher ein passiver Charakter, da er sich, wie oben erwähnt, nicht gegen Evie’s Schroffheit durchgesetzt hat. Außerdem kommt es so rüber, als existiere er nur, damit man eine Liebesgeschichte hätte einbauen können, was sehr schade war.

Mutter war mein persönlicher Favorit. Sie ist die Herrscherin von Elysium und egal, was Gavin und Evelyn auch machen, sie ist ihnen immer mindestens zwei Schritte voraus. Wir erfahren nicht alles über sie und ihre Vergangenheit, doch genug, um zu sagen, dass etwas sie zu dem wahnsinnigen Ich gemacht hat, welches sie jetzt verkörpert.

Die Trilogie ist unter dem Namen „Die Elysium-Chroniken“ (engl. The Elysium-Chronicles) bekannt. Weitere Erscheinungsdaten zu den Folgebändern sind bisher nicht bekannt.

Meiner Meinung nach ist das Cover bei diesem Buch das ausschlaggebendste für den Kauf, da es einfach atemberaubend schön ist. Darauf ist ein Mädchen in einem Glas in Tränenform gefangen, dass mit Wasser gefüllt ist, was symbolisch für Elysium, die Stadt in der sie lebt, steht. Was für mich etwas verwirrend ist, ist die Tatsache, dass das Mädchen vom Cover schwarze Haare hat, in Elysium aber nur Leute mit blonden Haaren und blauen Augen leben. Dennoch wirklich gelungen.

„Renegade – Tiefenrausch“ war vom Gesamtbild her ein gutes Buch, jedoch hat es Schwachstellen, was die Charaktere betrifft. Da es etwas brutal ist, würde ich es eher Jugendlichen ab 12 Jahren empfehlen. Eine faszinierende Liebesgeschichte von zwei Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten und einer Geschichte, die beweist, dass manchmal der Schein der Perfektion trügt.

Außerdem möchte ich dem Ivi-Verlag von ganzem Herzen danken, dass er Welt aus Worten unterstützt!

Liebe Grüße,

eure Hasi!

Advertisements

Schenk mir doch ein Kommentar! :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Hasi liest gerade

60 / 324 Seiten

Letzte Rezensionen:

Hier sind wir!

Leseranzahl: 11

Du willst Leser werden? Tippe einfach deine E-Mail ein und klicke den Followerbutton an.
Danke.

Schließe dich 169 Followern an

Blogempfehlungen:

Liebe Verlage!

Sie arbeiten bei einem Verlag oder sind Autor und würden mir ein Rezensionsexemplar bereitstellen? Wenn das der Fall ist, dann kontaktieren Sie mich bitte via Mail weltausworten@gmail.com (weitere Möglichkeiten sind unter "Kontaktmöglichkeiten & Links" zu finden). Ich freue mich bereits auf unsere Zusammenarbeit.

Unser Partnerblog

Brennende Seiten – Das Bücherforum

Piepmätze-Bewertungssystem

Mein Blog hat eine Robinie gepflanzt.

Blog Stats

  • 35,261 hits
%d Bloggern gefällt das: