Google+

Rezension zu „Sehet die Sünder“ von Liv Winterberg

1

2. April 2013 von hasivonweltausworten


Sehet die Sünder

sehet die sünder ist das größer

Autor: Liv Winterberg
Erscheinungsdatum: 01. Januar 2013
Seitenanzahl: 432 Seiten (Taschenbuch)
Genre: Historischer Roman
Verlag: Dtv
Preis: € 14,90 [D] | € 15,40 [A]
ISBN: 978-3-423-24940-9

Inhalt

Klapptext:
„Bretagne, 1440. Grausame Dinge geschehen in dem kleinen Dorf Saint Mourelles. Menschen verschwinden und werden ermordet im Wald aufgefunden. Misstrauen und Angst machen sich breit und stellen die sonst so harmonische Dorfgemeinschaft auf eine harte Probe. Catheline, die Haushälterin des Dorfpfarrers, und der junge Bauer Mathis beschließen, den entsetzlichen Vorfällen auf den Grund zu gehen. Denn es gibt Spuren, und die führen zum nahegelegenen Schloss. Niemand ahnt, dass sich auch der Bischof von Nantes mit einer geheimen Untersuchung der Vorgänge einschaltet.“

Meine Beurteilung

Was fällt euch ein, wenn ihr an historische Romane denkt? Also mir persönlich erscheint das Bild eines dicken, langweiligen Schinkens, der sehr mittelalterlich und mühsam zu lesen ist, vor Augen. Doch als ich mich an „Sehet die Sünder“, meinem ersten historischen Roman herangewagt habe, waren alle meine Zweifel des Genres gegenüber wie vom Winde verweht.

Den einzigen, winzigen Kritikpunkt, den ich hätte, wäre die von mir erwartete doch nicht eingetretene Wende zu Ende, was aber nur halb so schlimm war, da im Gesamtblick doch eine angenehme, wenn auch weniger spannende und überraschende Lösung gefunden.

Der Schreibstil von Winterberg ist wohl alles andere als altmodisch und anstrengend. Die Autorin hat eine angenehme Wirkung auf den Leser, einen von mir sehr geschätzten und gehobenen Wortschatz und verleiht der Geschichte eine behagliche Leichtigkeit.

Die Charaktere besitzen eine außergewöhnliche Bandbreite. Jede der Figuren hat einzigartige Merkmale und dadurch, dass die meisten eigene Erzählstränge haben, erlangt man mit der Zeit eine Beziehung zu den Personen.

Catheline, die Haushälterin des Pfarrers Jeunet, ist eine respektable, junge Frau, die sehr viel Stärke im Laufe der Handlung zeigt und ein großes Herz hat.

Mathis der Bauer ist ein Mann mit hohem Stolz. Nachdem er durch seine Rettung des Barons verwundet wurde und nun hinkt, kann er seiner Arbeit nicht mehr nachgehen und sieht sich selbst als einen Krüppel und halben Mann. Er und Catheline sind ein Liebespaar, doch Mathis will Catheline nicht die Möglichkeit einer Zukunft mit einem „richtigen“ Gatten nehmen und verlässt sie deshalb. Doch damit ist ihre gemeinsame Story noch lange nicht zu Ende.

Der Baron ist ein angesehener Herr in Bretagne, doch hinter dem gutmütigen Mann des Landes verstecken sich große Sorgen, denn sein Vermögen vermindert sich schnell, was er, Amede, jedoch nicht wahrhaben will. Das ist nicht die einzige Sorge seiner Frau Berendice, da auch ihr Ehemann sich immer mehr von ihr entfernt und verändert. Dafür bekommt der Notar Julien, ein schöner Jüngling, eine steigende Relevanz in ihrem Leben.

Cover

Eine bezaubernde optische Aufmache, die das Genre wunderbar widerspiegelt.

Fazit

Lasst euch in eine mittelalterliche Welt hineinziehen und begebt euch mit den Charakteren auf die Suche nach dem Mörders!

Eine spannende und gut geschriebene Geschichte mit viel einer umfangreichen Darbietung an Emotionen. Nicht nur ein Lesegenuss für Fans dieses Genres!

Folie2

Advertisements

Ein Kommentar zu “Rezension zu „Sehet die Sünder“ von Liv Winterberg

  1. Heffa sagt:

    Nur vom Coverbild her – ohne „historischer Roman“ zu lesen, hätte ich gedacht, es wäre keiner.
    Allein schon, wenn du sagst, dass es anstrengend und mittelalterlich ist, ist das schon gar nichts für mich xD
    Aber ne Freundin von mir hätte bestimmt Gefallen dem Schinken gefunden 😛 Ich werd ihn ihr mal zeigen – danke für die Rezi 😀

Schenk mir doch ein Kommentar! :-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Hasi liest gerade

60 / 324 Seiten

Letzte Rezensionen:

Hier sind wir!

Leseranzahl: 11

Du willst Leser werden? Tippe einfach deine E-Mail ein und klicke den Followerbutton an.
Danke.

Schließe dich 169 Followern an

Blogempfehlungen:

Liebe Verlage!

Sie arbeiten bei einem Verlag oder sind Autor und würden mir ein Rezensionsexemplar bereitstellen? Wenn das der Fall ist, dann kontaktieren Sie mich bitte via Mail weltausworten@gmail.com (weitere Möglichkeiten sind unter "Kontaktmöglichkeiten & Links" zu finden). Ich freue mich bereits auf unsere Zusammenarbeit.

Unser Partnerblog

Brennende Seiten – Das Bücherforum

Piepmätze-Bewertungssystem

Mein Blog hat eine Robinie gepflanzt.

Blog Stats

  • 35,323 hits
%d Bloggern gefällt das: